Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Vermittlungsgesellschaft Consido bei Immobiliengeschäften regeln die Geschäftsbeziehung zwischen der Immobilienagentur (im weiteren Text: Immobilienagentur Consido) und natürlichen Personen und/oder juristischen Personen bei der Vermittlung eines Immobilienkaufs – oder verkaufs (im weiteren Text: Käufer oder Verkäufer), diese schließen mit der Vermittlungsagentur einen Vertrag über die Immobilienvermittlung.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind fester Vertragsbestandteil bezüglich der Vermittlung zwischen den Parteien.

Consido ist eine Immobilienagentur


Dies beinhaltet alle Tätigkeiten einer Immobilienagentur bei der Immobilienvermittlung, die eine Beziehung zwischen dem Verkäufer und einer dritten Person herstellt, Vorgespräche führt und Vertragsvorbereitungen bezüglich der Immobilien tätigt - betrifft Kauf, Verkauf, Vermietung, Tausch etc.

Immobilien sind Grundstücke mit allen darauf oder darunter (Z.B. Kellerräume) befindlichen Teilen/Sachen, die im Grundbuch erfasst sind. Verkäufer und Käufer sind natürliche und/oder juristische Personen, die mit der Immobilienagentur Consido einen Vertrag über die Vermittlung einer Immobilie schließen.

Der Käufer nimmt durch die Vermittlung der Immobilienagentur Consido Kontakt mit dem Verkäufer auf, um Vertragsverhandlungen über die Immobilie aufzunehmen. Die Vermittlungsgebühr der Agentur muss nach Vereinbarung vom Verkäufer oder Käufer getragen werden.

Immobilienangebot

1.) Wenn der Verkäufer die Immobilienagentur Consido beauftragt, besichtigt ein Mitarbeiter der Agentur die Immobilie, begutachtet die vorhandenen Immobiliendokumente, vereinbart die Verkaufsbedingungen und beide Parteien unterzeichnen einen Vermittlungsvertrag.

2.) Für den Käufer werden Fotos bzw. Videoaufnahmen der betreffenden Immobilie erstellt. Die Immobilienagentur Consido nimmt auch Verkaufsangebote in schriftlicher, mündlicher oder elektronischer Form von Verkäufern entgegen.

3.) Die Richtigkeit der Angebotsdaten der Immobilen werden durch die Unterschrift des Verkäufers auf dem Vertrag mit der Immobilienagentur Consido bestätigt. Falls eine Immobilie mehrere Eigentümer hat, ist die schriftliche Zustimmung aller Eigentümer bzw. deren Vollmacht zum Vermittlungsvertrag mit der Immobilienagentur Consido erforderlich.

Die Immobilienagentur Consido ist nicht haftbar zu machen im Falle von Unstimmigkeiten bei der Immobilienbeschreibung und/oder dem Preis oder ob die betreffende Immobilie bereits verkauft ist und/oder vermietet und/oder der Verkäufer vom Verkauf zurückgetreten ist.
Die Immobilienagentur Consido ist nicht verantwortlich zu machen für auftretende Fehler im oben genannten Absatz 3.)
Die Immobilienagentur Consido ist ferner nicht verantwortlich zu machen für grob fahrlässiges Verhalten des Verkäufers.

Vermittlungsvertrag

Die Immobilienagentur Consido verpflichtet sich mit dem Vermittlungsvertrag, Immobilienanzeigen auf der eigenen Webseite www.consido.hr oder anderen Webseiten (oglas.hr, Centar nekretnina, njuskalo, plavi oglasnik) und Printmedien zu veröffentlichen und den Verkäufer mit einem Kaufinteressenten in Verbindung zu bringen. Wenn es zu Vertragsverhandlungen kommt, sind sowohl Verkäufer als auch Käufer verpflichtet, eine Vermittlungsgebühr an die Immobilienagentur Consido zu bezahlen.

Durchsetzung der Vermittlungsgebühr

Bei Unterzeichnung des Vorvertrages oder des Vertrages durch die beiden Kauf- und Verkaufsparteien wird die Vermittlungsgebühr für die Immobilienagentur Consido fällig. Die Immobilienvermittlungsgebühr wird in EURO berechnet und ist zum Tageskurs der HNB(Kroatische Volksbank) in kroatischen KUNA fällig.

Pflichten der Vermittlungsagentur

Die Vermittlungsagentur verpflichtet sich gemäß § 21 des Gesetzes zur Vermittlung von Immobilien, veröffentlicht in NN 107/07 (Narodne Novine entspricht dem deutschen Gesetzesblatt), zu folgenden Punkten:

1. Überprüfung der Dokumente bezüglich der tatsächlichen Eigentumsverhältnisse und Hinweise bei möglichen Unstimmigkeiten, Fehlern und Risiken
2. Einschätzung der Immobilie nach dem aktuellen Marktwert
3. Einschätzung der Immobilien mit Vergleichsobjekten
4. Herstellung einer Verbindung zwischen Verkäufer und Kaufinteressenten mit dem Ziel eines Vertragsabschlusses
5. Hilfestellung bei den Vertragsverhandlungen mit dem Ziel eines Vertragsabschlusses
6. Herstellung einer harmonischen Atmosphäre bei den Vertragsverhandlungen zwischen den Vertragsparteien mit dem Ziel eines wirtschaftlichen Geschäftsabschlusses
7. Professionelle Präsentation der Immobilie auf dem Immobilienmarkt
8. Anwesenheit bei der Immobilienübergabe und deren Dokumentation
9. Überprüfung der Baubestimmungen und der Bebauungsmöglichkeiten bei Grundstücken
10. Einsichtnahme der Immobilie durch die Kaufinteressenten
11. Erstellung von Vorvertrag, Kaufvertrag, Eintragungsbewilligung (clausula intabulandi) und notwendigen Dokumente zur Vorlage bei Gericht und Kataster durch eine Rechtsanwaltskanzlei

Pflichten des Verkäufers

Der Verkäufer verpflichtet sich gemäß § 23 des Gesetzes zur Vermittlung von Immobilien, veröffentlicht in NN 107/7, zu folgenden Punkten:

1. Wahrheitsgemäße Auskünfte bezüglich der zu vermittelnden Immobilie an die Immobilienagentur Consido
2. Einsichtsmöglichkeit sämtlicher Eigentumsunterlagen bezüglich der Immobilie an die Immobilienagentur Consido
3. Wahrheitsgemäße Auskünfte bezüglich eventueller Belastungen (Z.B. Grundbuchschuld, Wohnrecht etc.) auf der Immobilie an die Immobilienagentur Consido
4. Einverständniserklärung aller Immobilieneigentümer zum Vermittlungsvertrag mit der Immobilienagentur Consido
5. Mögliche Inaugenscheinnahme der Immobilie durch die Kaufinteressenten und die Immobilienagentur Consido
6. Schriftliche Mitteilung an die Immobilienagentur Consido bei eventuellen Veränderungen des Auftrages
7. Zahlung der Vermittlungsgebühr in voller Höhe an die Immobilienagentur Consido für deren Tätigkeit in Höhe von 2%-4% des kompletten Kaufpreises bei Vertragsabschluß unabhängig von vorangegangen Anzahlungen auf den Kaufpreis
8. Zahlung eventuell höherer Aufwandskosten der Immobilienagentur Consido, die durch die übliche Vermittlungsgebühr nicht gedeckt sind

Pflichten des Käufers

Wenn ein Käufer die Vermittlung einer Immobilie durch die Immobilienagentur Consido wünscht, muss ein Vermittlungsvertrag unterzeichnet werden.

Die Immobilienagentur Consido übernimmt danach folgende Dienstleistungen:
- Vorlage der tatsächlichen Eigentumsunterlagen der Immobilie an den Käufer
- Erstellung des Vorvertrags und des Kaufvertrags der Immobilie an den Käufer
- Notarterminsbestimmung zur Vertragsunterzeichnung des Kaufs
- Anwesenheit bei Kaufpreisübergabe, Immobilienübergabe und deren Protokollierung

Nach Vollmachtserteilung des Käufers an die Immobilienagentur Consido, werden die nachfolgenden Leistungen erbracht:
a) Anzeige des Immobilienkaufs an die Finanzbehörden
b) Vorbereitung des Eigentumsübergangs vom Verkäufer auf den Käufer
c) Abgabe des Kaufvertrags bei Gericht und Antragstellung der Umschreibung der Eigentumsverhältnisse im Grundbuchamt zugunsten des Käufers

Für die oben angeführten Dienstleistungen sind Gebühren vom Käufer an die Vermittlungsagentur Consido zu begleichen.

Dienstleistungen der Immobilienagentur Consido

Die Immobilienagentur Consido betrachtet eine Kontaktvermittlung eines Kaufinteressenten an den Verkäufer als Dienstleistung, sobald:
- die Agentur dem Verkäufer direkt einen Kaufinteressenten zur Besichtigung der Immobilie schickt
- die Agentur ein Treffen zwischen dem Verkäufer und Käufer bezüglich der Immobilie organisiert
- die Agentur dem Verkäufer den Namen oder die Telefonnummer(Festnetz oder Handy) oder die Faxnummer oder die E-Mail Adresse oder die Anschrift des Kaufinteressenten bzw. dessen Bevollmächtigten mitteilt
- die Agentur dem Verkäufer einen potentiellen seriösen Kaufinteressenten mitteilt

Gebühren und Auslagen bei der Vermittlung

Die Immobilienagentur Consido erhält für Ihre Tätigkeiten höchsten 6% des Kaufpreises der Immobilie.

Die Immobilienagentur Consido erhält für Ihre Tätigkeit vom Verkäufer die Gebühr, die im Vermittlungsvertrag vereinbart ist.
Die Immobilienagentur Consido hat Anspruch auf Zahlung der Vermittlungsgebühr aus dem Vermittlungsvertrag bei Abschluss des Vorvertrags oder des Vertrags durch den Verkäufer mit dem Käufer.
Die Gebühr beinhaltet die normale Vermittlung – ohne Ausgaben, die die übliche Vermittlungsgebühr übersteigen.

Die Immobilienagentur Consido hat sowohl Anspruch auf Zahlung der üblichen Vermittlungsgebühr sowie der zusätzlich anfallenden Ausgaben. Falls Ausgaben anfallen, die die übliche Gebühr übersteigen, muss die Immobilienagentur Consido dem Verkäufer dies schriftlich mitteilen. Der Auftraggeber muss unverzüglich nach Erhalt dieses Schreibens den zusätzlichen Kosten widersprechen, sonst gelten diese als angenommen.

Der Verkäufer ist verpflichtet, die Kostenrechnung der Immobilienagentur Consido nach Rechnungserhalt entweder sofort in bar oder innerhalb von 3 Werktagen per Überweisung zu begleichen. Der Rechnungsbetrag versteht sich einschließlich der Mehrwertsteuer.

Falls der Verkäufer vom Vermittlungsvertrag zurücktritt, ist er verpflichtet, die bis dahin bei der Immobilienagentur Consido angefallenen Gebühren und Auslagen für bereits erbrachte Dienstleistungen zu begleichen.

Der Verkäufer ist auch bei einer andersartigen Einigung mit dem Käufer bezüglich der Immobilie verpflichtet, die angefallenen Gebühren und Auslagen der Immobilienagentur Consido zu begleichen.

Der Verkäufer ist ferner verpflichtet, die bei der Immobilienagentur Consido angefallenen Gebühren zu begleichen, falls sein/ihr Ehepartner/in, sein/ihr Lebensgefährte/in, seine Nachkommen oder seine Eltern einen Kaufvertrag mit dem von der Immobilienagentur Consido vermittelnden Kaufinteressenten abgeschlossen hat bzw. haben (Nach kroatischer Rechtslage).
Die Immobilienagentur Consido kann sowohl einen Vorschuss verlangen, wenn dies im Vertrag vereinbart ist als auch, wenn im Vermittlungsvertrag keine Vereinbarung vorhanden ist. Die Höhe des Vorschusses richtet sich nach dem offiziellen Vermittlungstarif.

Haftung bei Schäden

Der Verkäufer ist haftbar für Schäden, die durch seine falschen und/oder seine verheimlichten Angaben bei der Vermittlung entstehen.
Bei Schäden haftet der Verkäufer auch bei Vorsatz, Fahrlässigkeit und Fehlverhalten durch ihn gegenüber der Immobilienagentur Consido und dem Käufer.
Die Immobilienagentur Consido und der Verkäufer vereinbaren, dass der Verkäufer verpflichtet ist, alle Auslagen der Agentur, die durch die Vermittlung entstanden sind, zu begleichen. Diese dürfen jedoch nicht höher als der vereinbarte Vermittlungstarif sein.

Vermittlungstarife

Dienstleistungstarife für die Vermittlungstätigkeiten:

- Immobilienkauf - 2%-4%
- Immobilienverkauf - 2%-4%
- Immobilientausch - 2%-4%
- Miete/Pacht einer Immobilie bis 5 Jahre - 100% der monatlichen Miete/Pacht
- Miete/Pacht einer Immobilie für mehr als 5 Jahre - 200% der monatlichen Miete/Pacht
- Stundenlohn der Vermittlungstätigkeit einschließlich der Auslagen - 260,00 kn
- Ermittlung des gegenwärtigen Immobilienpreises - nach Vereinbarung
- Sonstige Tätigkeiten – nach Vereinbarung

Die Mehrwertsteuer in Höhe von 25% ist in den oben genannten Tarifen bereits enthalten.
Die amtlichen Gebührenmarken sowie sonstige Auslagen sind vom Verkäufer zu tragen.

Ausschließliche Vermittlungstätigkeit durch die Immobilienagentur Consido

Der Verkäufer kann durch eine bestimmte Klausel im Vermittlungsvertrag sich an die Immobilienagentur Consido so binden, dass diese ausschließlich für die Vermittlung zuständig ist und keine anderen Vermittler in Anspruch genommen werden. Diese Vermittlungsverträge werden mit Priorität bearbeitet.
Beim Abschluss eines Vertrages über die ausschließliche Vermittlungstätigkeit durch die Immobilienagentur Consido muss diese den Verkäufer auf die Bedeutung und die gesetzlichen Konsequenzen daraus aufmerksam machen.
Sollte der Verkäufer während der Laufzeit eines solchen exklusiven Vermittlungsvertrages einen weiteren Vermittler einschalten, muss er die bis dahin entstandenen Kosten und Gebühren der Immobilienagentur Consido begleichen.

Vertragsdauer und Vertragsbeendigung

Der Vermittlungsvertrag wird zwischen dem Verkäufer und der Immobilienagentur Consido auf bestimmte Zeit abgeschlossen und endet mit Vertragsablauf, außer, wenn bis dahin kein Vertragsabschluß zwischen dem Verkäufer und einem Käufer stattgefunden hat.

Sowohl der Verkäufer als auch die Immobilienagentur Consido können den Vermittlungsvertrag vor Vertragsablauf jederzeit schriftlich unter Angabe von Gründen kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt 8 Werktage ab Zugang der schriftlichen Kündigung.
Der Verkäufer muss die angefallenen Gebühren und Auslagen der Immobilienagentur Consido begleichen, diese müssen mindestens 2% des im Vermittlungsvertrag vereinbarten Verkaufspreises betragen.

Wenn der Vermittlungsvertrag endet, haben die Parteien keine weiteren gegenseitigen Ansprüche.

Wenn der Verkäufer einen weiteren Vermittler beauftragt, muss er der Immobilienagentur Consido dies sofort schriftlich mitteilen und damit endet der Vermittlungsauftrag der Immobilienagentur Consido.
Nach Vertragsablauf sollte der Verkäufer fairerhalber der Immobilienagentur Consido mitteilen, wenn er mit Dritten während des bestehenden Vertrags Kontakt aufgenommen hat.

Zusammenarbeit mit weiteren Agenturen

Die Immobilienagentur Consido ist aufgeschlossen gegenüber einer Zusammenarbeit mit seriösen Immobilienagenturen, die auch den Ehrenkodex der Immobilienmakler anwenden.

Allgemeine Bestimmungen und Rechtsstreitigkeiten

Sollte eine Bestimmung des Vermittlungsvertrages zwischen dem Verkäufer, dem Käufer und der Immobilienagentur Consido unwirksam sein oder nicht erfasst sein, so wird dadurch der übrige Vertragsinhalt nicht berührt und die gesetzlichen Bestimmungen für Immobilien greifen. Bei Rechtsstreitigkeiten ist Rijeka der Gerichtsstand.